Nächstes SpielHertener Löwen — Citybasket Recklinghausen/9. März 2024/Rosa-Parks-Gesamtschule
Nächstes SpielHertener Löwen — Citybasket Recklinghausen/9. März 2024/Rosa-Parks-Gesamtschule

Highscorer bleibt ein Löwe

Faton Jetullahi mit weiterer Saison im Rudel – und er hat Einiges vor.

Hertener Stadtwerke machen Weiterverpflichtung möglich.

Nachdem sich die Gerüchte um den Combo-Guard in den vergangenen Wochen hartnäckig hielten, hier nun die Bestätigung: Der Löwen-Topscorer der letzten Saison bleibt im Rudel.

Dank der langjährigen Partnerschaft mit den Hertener Stadtwerken war es möglich „Toni“ im Rudel zu halten. Aber nicht nur das Löwenangebot ließ den unberechenbaren Spielmacher verlängern, es ist der eigene Ehrgeiz und das Wissen über die Verpflichtungen gegenüber den Fans, die Faton die Entscheidung zum Bleiben beinahe unausweichlich machten.

Faton: Wir haben eine Menge gut zu machen

Denn der 29-jährige mit viel höherklassiger Erfahrung weiß, dass durch die Leistungen in der letzten Saison viele Fans enttäuscht wurden. „Das möchte ich in dieser Saison mit dem ganzen Team besser machen. Das kann ich nicht einfach so stehen lassen, ich musste bleiben, weil die Fans es verdient haben, tollen und erfolgreichen Basketball von ihren #LionsLikeYou zu sehen.“

Bester deutscher Scorer der 1. Regio West mit veränderter Rolle

Natürlich liest sich für einen Spieler eine 21,3 Punkte, 6,5 Rebounds, 4,6 Assists (bei 3,5 Turnovern) und 1,3 Steals (jeweils pro Spiel) Statline, welche die Beste eines deutschen Spielers in der WBV-Premiumliga ist, total toll. Aber der Erfolg blieb in der vergangenen Saison regelmäßig aus.

So musste man sich im Löwenstaff etwas einfallen lassen und nimmt mit der Verpflichtung von David Ewald etwas Last von „Toni-Jets“-Schultern. Damit ist das Rudel im Backcourt um einiges variabler, wodurch sich alle Spieler in den Bereichen, die ihnen am besten liegen, mehr einbringen können.

Glücklicher Löwencoach mit zwei Forderungen an den Guard

„Faton gehört zweifelsohne zu den besten Offensivspielern der Liga. Daher waren wir sehr froh, als er uns signalisiert hat, trotz Angeboten aus der Pro B, unbedingt weiterhin für die Löwen spielen zu wollen. Für ihn und uns wird es darauf ankommen, dass er in der kommenden Saison auf beiden Seiten des Feldes als Führungsspieler auftritt und zudem sein Temperament mehr im Griff hat. Dann haben wir sehr gute Chancen als Team erfolgreich zu sein.“

Nun also, der Back-Court der #LionsLikeYou für die Saison 23/24 nimmt langsam Formen an.

Falls ihr nicht mehr genau wisst, was ihr von Faton zu erwarten habt, gibt es im Video einige Vorgeschmäcker auf das, was da kommen mag.

Tipp: Wer jetzt noch keine Dauerkarte hat, sollte sich spätestens nach dieser Verpflichtung eine besorgen. → tickets@hertener-loewen.de oder 0162 / 49 85 215