Nächstes SpielHertener Löwen — TSV Bayer 04 Leverkusen 2/24. Februar 2024/Rosa-Parks-Gesamtschule
Nächstes SpielHertener Löwen — TSV Bayer 04 Leverkusen 2/24. Februar 2024/Rosa-Parks-Gesamtschule

Löwenvorstand mit drei neuen Gesichtern

Löwenvorstand mit drei neuen Gesichtern

Am Dienstag, 28. November 2023, fand im Restaurant Parea die diesjährige Jahreshauptversammlung der Hertener Löwen statt. Über 50 Teilnehmer, mehr als je zuvor, darunter beinahe die komplette erste Herrenmannschaft samt Trainerstab folgten der Einladung.

Wohl und Wehe der Löwen wecken also großes Interesse. Ein Grund des großen Interesses war sicher auch, dass der komplette Vorstand zur Wahl stand.

Schon im Vorfeld hatte sich abgezeichnet, dass nicht nur Hermann Zechel nicht wieder für das Amt des 1. Vorsitzenden zur Wahl stehen würde, sondern neben ihm auch für den gesundheitlich angeschlagenen Martin Krause und für Holger Müller, der aus beruflichen Gründen im Verein kürzer treten möchte, Ersatz gefunden werden musste. Ebenfalls wurde die Position der Jugendwartin vakant, da die bisherige Inhaberin dieses Postens, Sandra Müller, ebenfalls nicht mehr zu Wahl stand.

Doch vor den Wahlen, standen die Berichte der Verantwortlichen sowie der Kassenbericht auf dem Plan. Dabei wurde bekannt, dass die Mitgliederzahlen, auch aufgrund der gesteigerten Aktivitäten im Kita- und Schulbereich, gesteigert werden konnten. Insbesondere die Cheerleaderabteilung freut sich reger Beliebtheit. Der Kassenbericht weist für das vergangene Geschäftsjahr Solidität aus, sinkende Zuschauereinnahmen konnten durch höhere Sponsoreneinnahmen mehr als kompensiert werden.

Dann kam es zum Abschnitt Wahlen. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde der selbstständige Malermeister Klaus Prüsener gewählt, der sich als langjähriger Fan der Löwen outete und dessen Töchter im Cheerleaderbereich beheimatet sind.

Einer der beiden Posten der 2. Vorsitzenden wurde mit einem bekannten Gesicht besetzt. Matthias Boenke, der schon einmal einen Posten im Löwenvorstand bekleidete, nahm die Wahl gerne an, möchte er doch „einiges, das beim ersten Mal nicht so funktionierte […] viel besser und auch anders machen.”

Neuer Jugendwart wird der ebenfalls selbstständige Casebauer Sebastian Knoch – vielen als Rack-Doktor bekannt –, der einiges ändern und besonders an der Kommunikation im Verein arbeiten möchte.

Wiedergewählt wurden Susanne Severing als Schriftführerin und Hermann Zechel in seiner Funktion als Schatzmeister. 

Der neue Vorstand möchte vor allem seine Kontakte in der Unternehmerwelt nutzen, um den Verein auf eine breitere finanzielle Basis zu stellen. „Sie wissen ganz genau, wo sie hinwollen.”

Foto: Olaf Krimpmann – Hertener Allgemeine