Nächstes SpielHertener Löwen — Citybasket Recklinghausen/9. März 2024/Rosa-Parks-Gesamtschule
Nächstes SpielHertener Löwen — Citybasket Recklinghausen/9. März 2024/Rosa-Parks-Gesamtschule

Heimerfolg versöhnt für Niederlagenserie

4. Platz für die Löwendamen zum Saisonabschluss.

Heimerfolg versöhnt für Niederlagenserie

Am letzten Sonntag fand für die Löwendamen in der heimischen Ludgerushalle das letzte Saisonspiel statt.

Man verpasste in den vorherigen Wochen durch eine ärgerliche 3 Spiele Niederlagenserie leider die Möglichkeit, die Saison im optimal Fall mit dem dritten evtl. sogar dem zweiten Platz abzuschließen. Doch wollte man das gesteckte Ziel, obere Tabellenhälfte (4 von 8), unbedingt erreichen. Hierzu war ein Sieg gegen den direkten Rivalen um den vierten Platz, Eintracht Erle, nötig (Herten 5. Platz/12 Punkte – Erle 4. Platz/13 Punkte).

Man startete hochkonzentriert ins Spiel, ließ den Gegnerinnen aus Erle kaum Luft zum Atmen. Durch starke Defense, überlegenes Rebounding und konsequente Abschlüsse in der Offense spielte man sich in einen Rausch und konnte das erste Viertel, nach einer zwischenzeitlichen Führung von 17:4 (8. Minute), schließlich mit 17:8 für sich entscheiden.

Auch das zweite Viertel dominierten unsere Löwendamen. Generell wurde auf beiden Seiten das Tempo ein wenig runter gefahren. Beide Teams gingen öfters an die Linie. Auch Erle nun mit besserer Verteidigung und Zugriff in der Offense. Zur Halbzeit hieß es 31:16 für Herten.

Die zweite Hälfte sollte nun die Brisanz mit sich bringen, die man erwartet hatte. Der bessere Auftakt für die Gäste mit einem Dreier, der die Fans aus Erle aufwachen ließ. Es wurde laut in der gut gefüllten Halle. Im Verlauf des Abschnitts verlor Herten zunehmend die Konstanz im Angriff, ließ Erle des Öfteren scoren und im Zuge dessen ging dieser Durchgang mit 8:11 an die Gäste, zum 39:27 Zwischenstand.

Das vierte Viertel brachte die Halle endgültig an die Dezibelgrenze. Erle wie ausgewechselt. Die Gäste aus Raesfeld starteten furios. Ließen in den ersten vier Minuten keinen Korberfolg der Hertenerinnen zu und punkteten kontinuierlich. Der Vorsprung der Gastgeberinnen schmolz bis zur 35. Minute auf 43:39. Dann der erlösende Dreier auf Seiten der Löwinnen zum 46:39, den die Gäste wiederum mit einem Dreipunktspiel konterten. Man fasste sich nun ein Herz, wollte das Spiel nicht abgeben. So mobilisierte man nochmal alle Kräfte und verteidigte offensiver, ließ wieder Ruhe in den Angriff einfließen. Die Folge war ein 5:2 Zwischenspurt zum 51:44 mit einer Minute auf der Uhr und die Gewissheit des Sieges.

Beide Mannschaften punkteten im Verlauf der letzten Minute jeweils noch einmal zum 53:46 Endstand für die Löwendamen.

Somit steht der 4. Tabellenplatz fest. Man ist sehr stolz auf die Leistung, hatte man die letzte Saison noch als Vorletzter, mit nur zwei Siegen abgeschlossen. Mit viel Zuversicht geht es daher in die neue Saison, und man kann sich freuen, dass der Kader bestehen bleibt. Das junge Team zeigte in mehreren Spielen ihr Potenzial und man ist gespannt, was die nächste Spielzeit bringen mag.

Das Team bedankt sich bei den Zuschauern für die tolle Unterstützung und freut sich auch hier auf ein Wiedersehen.

Es spielten: Amalia, Pia, Lea, Mia, Pauline, Jara, Lena, Karo, Becci, Rebecca, Emilia