Teil zwei der Grundschulliga mit Spaß für 80 Kinder

Goetheschule übernimmt, Süderschule bleibt vorne

Teil zwei der Grundschulliga mit Spaß für 80 Kinder

Am Samstag trafen sich sieben Hertener Grundschulen zur zweiten Runde der Volksbank Basketball Grundschulliga der Hertener Löwen. Trotz Infoveranstaltungen an Hertens Weiterführenden Schulen waren die Schulteams noch besser besetzt als am ersten Spieltag.

In der Spielrunde der Klassen ein und zwei konnte die Comeniusschule ihren ersten Erfolg feiern. Die Goetheschule blieb nach einen Erfolg gegen die bisher ebenfalls verlustpunktfreie Barbaraschule ungeschlagen und setzte sich an die Tabellenspitze. Das Beste aber, jedes Team konnte schon punkten und dank der Hilfe  vieler engagierter Eltern und Geschwistern waren alle Teams betreut und hatten Spaß.

In der Gruppe der Klassen drei und vier zeichnet sich ein Kopf an Kopfrennen zwischen der Barbara- und der Südergrundschule ab. Die Süderschule blieb nach drei klaren Siegen weiter auf der Spitzenposition. Das wird ein spannendes Match, wenn es am nächsten Spieltag, Ende Januar, zum Rückspiel der beiden Teams kommt. Schön ist auch in dieser Altersklasse, dass alle Teams bereits Punkten konnten. Denn der Spaß und das gemeinsame Erlebnis für die Kids steht über jedem Sieg.

Bis zum nächsten Spieltag sind nun ein paar Wochen Zeit, in denen in den Basketball-AGs hart trainiert werden kann.