U14.2 im Auswärtsspiel bei GV Waltrop 2

Waltrop : Hertener Löwen 62:27

U14.2 im Auswärtsspiel bei GV Waltrop 2

Am Ende unter Wert verkauft

Bereits beim Warm-up vor dem Spiel wurde klar, dass man es heute mit einem anderen Kaliber zu tun bekommen würde, als noch vor zwei Wochen in Recklinghausen.

Trotzdem kam die U14.2 zunächst gut in die Partie und konnte einige gefällige Abschlüsse verwerten. Besonders in der Verteidigung hielt man konzentriert dagegen und so war das Spiel zur Pause beim Stand von 18:20 aus Hertener Sicht noch völlig offen.

Als dann in der 22 Minute noch der Ausgleich gelang, lagen Anspruch und Wirklichkeit noch eng beieinander. Was dann jedoch folgte konnte die Mannschaft und die mitgereisten Fans in keinster Weise zufrieden stellen. Die jungen Löwen verloren nun komplett den roten Faden in ihrem Spiel und konzentrierten sich in erster Linie auf die sich nun häufenden, unglücklichen Entscheidungen des Schiedsrichters, sowie andere Begleitumstände des Spiels.

Sowohl mehrere Auszeiten, als auch Ansprachen während entstehender Spielpausen erreichten das Team nicht mehr und so verlor man komplett den Rhythmus. Haarsträubende Ballverluste und katastrophale Abschlussversuche waren die Folge und so geriet man im letzten Viertel(0:24) komplett unter die Räder. 

Punkte/Fouls: Titus -/- , Panagiotis 12/5 , Ella -/1 , Lea -/- , Noah 4/3 , Kaan 11/2 (1 Dreier), Kerem -/3 , Sukhraj -/2 , Viola -/-

Freiwürfe: 0 von 15

Coach Markus 1 Technisches Foul / keine Punkte / 48 neue graue Haare?