Starke Löwen-Defense als Schlüssel zum Sieg

U12.2 - TV Gladbeck 67:51

Starke Löwen Defense als Schlüssel zum Sieg

Am zweiten Spieltag der Kreisliga U12 durften unsere Löwen die Mannschaft der U12 vom TV Gladbeck in der Ludgerus begrüßen. Gladbeck rückte in voller Mannschaftsstärke mit einer 12er-Bank an.

Nachdem unsere Löwen leider ihr erstes Heimspiel gegen den BSV Wulfen 2 mit 47:61 verloren hatten, wurde in der Trainingswoche der Fokus verstärkt auf die Defensearbeit gesetzt.

Um 12:00 hieß es dann Sprungball, der von Gladbeck gewonnen wurde. Unsere Minilöwen agierten im ersten Achtel noch ein klein wenig verschlafen, somit stand es nach 5 Minuten 4:7 für die Gäste.

Wahrscheinlich war es aber dann die Sirene der Anzeigentafel, die die Mannschaft der Löwen richtig aufweckte, denn ab dem zweiten Achtel zeigten unsere Jungs und Mädchen, dass Löwen nun mal keine Schmusekatzen sind. Achtel 2 (13:4), Achtel 3 (10:4) und Achtel 4 (10:6) konnten die Raubkatzen für sich entscheiden. Somit stand es zur Halbzeitpause 37:21 für Herten.

Die zweite Hälfte des Spiels startete gemächlich und war geprägt von toller Verteidigungsarbeit beider Mannschaften. Dies war mit ein Grund, warum im fünften Achtel nicht so viele Körbe erzielt wurden. Endstand Achtel 5 40:23 (3:2).

Gladbeck steckte aber keinesfalls den Kopf in den Sand und konnte durch gute Teamarbeit Achtel 6 und 7 für sich entscheiden. Dabei zeigten die Löwen aber, dass starke Defensearbeit den Gegner enorm stören kann und gestatteten Gladbeck, nur leicht aufzuholen. Ergebnis Achtel 6 (11:14) und 7 (4:6).

Im letzen Achtel ging es dann nochmal richtig rund. Beide Mannschaften konnten gut scoren. Und dieses Achtel ging dann auch wieder mit 12:8 an unsere Löwen, die das Spiel nach fairen 40 Minuten mit 67:51 für sich entscheiden konnten.

Der Löwenkader:
Niklas P. / Yumi S. / Jasper K. / Lea T. / Luis T. / Theo T. / Jawad A. / Jibriel R. / Levi G. und Anton S.
Das Trainerteam:
Sebastian K. / Björn C. und Physo Sven T.