Ein Neuzugang mit Löwe unter der Haut

#LionsLikeYou verstärken sich mit Forward Leon Marcikic

In großer Runde fand sich der Serbe mit ungarischem Pass, einen Tag nach seiner Ankunft am Düsseldorfer Flughafen wieder. Der langjährige Sponsor Hertener Stadtwerke begrüßte mit Geschäftsführer, Marketingleiterin und Sozialmediabeauftragten den 24-Jährigen an der Firmenzentrale in Herten-Süd.

Rum gekommen ist Leon, der zunächst in seiner Heimatstadt Subotica zum Basketball gekommen ist, schon ganz schön in der Welt. Er ging an’s College nach Akansas zu den Tabor Blue Jays (in knapp 19 Minuten, 7 Punkte, davon 55 % 2er und 28 % 3er, 4 Rebounds; alles jeweils durchschnittlich pro Spiel) und nach 2 Jahren wieder zurück nach Europa zum ungarischen Team aus Vasas (9,3 Punkte, 4 Rebounds in 17 Minuten).

Mit 202 cm soll der athletische, 90 kg wiegende Insidespieler die Last von Altmeister Dario Fiorentino mildern und in die Rotation mit Adam Raczkiewicz und Moe Abdiwahid eingebaut werden.
Löwenpräsidet Zechel hat den in sich gekehrten „Langen” direkt besonders ins Herz geschlossen, prangt doch auf dem linken Unterarm das Konterfei eines imposanten Löwen. Nun arbeitet das Trainerteam akribisch daran, Leon ins Team einzufügen, sodass „ein Löwe sein” ihm nicht nur bildlich unter die Haut geht.

Coach Singh freut sich jedenfalls riesig über das letzten „Puzzelstück” im Löwenreudel und sagt: „Leon ist ein vielseitiger Power Forward, der sowohl von außen als auch unter dem Korb Gefahr ausstrahlen kann. Wir erhoffen uns von ihm, dass er unserem Spiel taktisch nochmal eine neue Facette und unserem bis jetzt sehr dünnen Frontcourt mehr Tiefe gibt.”

Alles weitere erzählt euch Leon im Media-Team-Video (siehe unten) selbst.

Ob er am Samstag in Hamm schon dabei ist, hängt davon ab, wie schnell seine Spielberechtigung da ist. Wir können gespannt sein.